Jemens Präsident greift Al-Kaida und Opposition an!

Im Kampf um die Macht im Jemen nimmt Präsident Ali Abdullah Saleh nun wieder die Al-Kaida ins Visier.

Die jemenitische Luftwaffe bombardierte am Montag die vor wenigen Tagen von den Islamisten eingenommene Küstenstadt Sindschibar und übte damit offenbar Vergeltung für den Tod von sechs Soldaten, die in der Nähe der Ortschaft vermutlich in einem Hinterhalt getötet worden waren. In Tais machten Soldaten am Sonntagabend wieder Jagd auf Oppositionelle, die für den Rücktritt des seit nahezu 33 Jahren autoritär regierenden Saleh demonstriert hatten. Mindestens 15 Menschen wurden getötet, Hunderte andere verletzt.

„Die meisten Verletzten sind angeschossen worden, aber einige wurden von Planierraupen überfahren“, hieß es in medizinischen Kreisen. Am Montag waren weitere Proteste geplant. Sicherheitskräfte nahmen Dutzende Demonstranten fest, brannten Zelte von Protestierenden nieder und gingen mit gepanzerten Fahrzeugen in Stellung. „Die Sicherheitskräfte jagen Jugendliche durch die Gassen, nachdem Soldaten die Zugänge zur Stadt abgeriegelt haben“, schilderte ein Aktivist der Opposition die Lage.

Oppositionelle hatten Saleh vorgeworfen, die am Golf von Aden gelegene Stadt Sindschibar bewusst der Al-Kaida überlassen zu haben. Damit wolle er Sorgen in der Region vor einem Vormarsch der Islamisten schüren, die sich am Ende zur Unterstützung für den Staatschef wandeln solle.

Vor allem die USA sind besorgt, dass im Jemen staatliche Strukturen zusammenbrechen und dadurch die Sicherheit Saudi-Arabiens gefährdet werden könnte. „Das Königreich ist der weltgrößte Erdöl-Exporteur“

 Reuters 2011 Alle Rechte vorbehalten
Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Bundesnachrichtentube

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s