BKA nimmt drei Al-Kaida-Mitglieder fest!

Das Bundeskriminalamt (BKA) hat drei mutmaßliche Mitglieder des Terrornetzwerks Al Kaida festgenommen. Sie sollen am Samstag dem Ermittlungsrichter des Bundesgerichtshofs vorgeführt werden, wie die Bundesanwaltschaft in Karlsruhe mitteilte. Laut einem Bericht der „Bild“-Zeitung soll es sich um drei junge Marokkaner aus Nordrhein-Westfalen handeln, bei denen größere Mengen Sprengstoff gefunden worden sein sollen. Die Bundesanwaltschaft und das BKA machten zunächst keine weiteren Angaben zur Identität der Verdächtigen und den Hintergründen der Festnahmen. Sie kündigten aber eine Pressekonferenz für Samstag in Karlsruhe an. Daran soll auch BKA-Präsident Jörg Ziercke teilnehmen.

Die Festgenommenen hätten vermutlich Anschläge in Deutschland geplant, berichtete die „Bild“-Zeitung unter Berufung auf Sicherheitskreise. Darauf deuteten größere Mengen sichergestellter Sprengmittel hin. Das BKA sei den mutmaßlichen Terroristen durch Überwachung ihrer Handys und Computer auf die Spur gekommen. Zwei der Männer wurden dem Bericht zufolge in der Nacht zum Freitag in Düsseldorf festgenommen, der dritte in Bochum. Bei dem Trio handelt es sich demnach um Abdeladim K. und Jamil S. aus Düsseldorf sowie Ahmed Sh. aus Bochum.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Bundesnachrichtentube

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s