Waffenladung aus dem Iran in Nigeria beschlagnahmt!

Der nigerianische Geheimdienst hat 13 Container mit Waffen aus dem Iran beschlagnahmt, die laut Vermutungen des israelischen Geheimdienstes in den Gazastreifen geschmuggelt werden sollten. Die Behälter enthielten als Baumaterial getarnte Raketenwerfer, Granaten und andere Kampfmittel.

Die Container befanden sich auf einem Schiff aus dem Iran, das für wenige Stunden im Hafen von Lagos ankerte. In dieser Zeit wurden die Behälter abgeladen. Nigerianischen Medienberichten zufolge habe ein mit der Entladung der Container beauftragter iranischer Agent versucht, Zollbeamte zu bestechen. Der Zoll habe daraufhin den Sicherheitsdienst alarmiert und Mitarbeiter des nigerianischen Geheimdienstes öffneten den ersten Container. Zwischen Bodenfliesen stießen sie dabei auf die Kampfmittel. Das meldet die Tageszeitung „Ha´aretz“.

Laut dem Bericht hatte der nigerianische Geheimdienst zuvor Hinweise über einen Waffenschmuggel vom Iran über Lagos erhalten. Weiter heißt es, die Regierung werde die Waffen zerstören lassen. Unterdessen arbeitet die israelische Botschaft in Nigeria mit dem nigerianischen Außenministerium zusammen, um mehr über den Waffenschmuggel herauszufinden.

 

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Bundesnachrichtentube

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s