Energie wird Quelle von Konflikten im 21. Jahrhundert!

BND-Präsident Ernst Uhrlau warnt vor zunehmenden bewaffneten Auseinandersetzungen um Energiequellen. In den vergangenen Jahren habe es weltweit bereits eine Zunahme bei der Zahl von Anschlägen gegeben, sagte Uhrlau am Donnerstag zum Auftakt des BND-Symposiums „Energie – Quelle von Konflikt und Kooperation“ in Berlin. „Die Probleme im Zugang zu erschwinglichen Energiequellen werden immer häufiger Anlass zu Konflikten sein“, so Uhrlau.

Hier stellten „Energieadern“ ein „ideales Angriffsziel“ für Terroristen dar. Deswegen werde Energiesicherheit die globale Sicherheitsagenda des 21. Jahrhunderts „wesentlich mitbestimmen“. Hinzu komme die Gefahr der militärischen Nutzung der Kernkraft. Davon habe man in dieser Woche durch Nordkorea einen „Vorgeschmack“ bekommen, sagte der BND-Präsident.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Bundesnachrichtentube

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s