Grüne fordern Aufklärung über BND-Zahlungen an Jörg Haider!

(jungefreiheit) Der grüne Bundestagsabgeordnete Hans-Christian Ströbele hat von der Bundesregierung Aufklärung über angebliche Zahlungen des Bundesnachrichtendienstes (BND) an Jörg Haider gefordert. Konkret müsse das Bundeskanzleramt klären, ob der 2008 verstorbene Kärntner Landeshauptmann bei seiner Irak-Reise 2002 vom BND unterstützt worden sei.

Ströbele hat deshalb nun im für die Nachrichtendienste zuständigen Parlamentarischen Kontrollgremium eine Unterrichtung beantragt. „Auch das gesamte deutsche Parlament und die Öffentlichkeit haben ein Recht darauf, zu erfahren, ob und was an diesen schweren Vorwürfen wahr ist“, sagte Ströbele.

Mehrere 100.000 Euro soll Haider vom BND erhalten haben

Hintergrund ist ein Bericht des österreichischen Nachrichtenmagazins Profil.Danach soll Haider für seine Reise in den Irak „mehrere 100.000 Euro“ vom BND erhalten haben. Mittelsmann sei ein Geschäftsmann aus Österreich gewesen, der im Auftrag des BND die Reise organisierte und den Flug bezahlte.

Aus der Sicht der grünen Bundestagsfraktion wäre die Beteiligung des BND an Haiders Reise ein Skandal. Geheimdienstbeziehungen dürften keinesfalls dazu führen, daß Rechtsextremisten wie Jörg Haider auch noch gefördert werden, mahnte Ströbele.

 

 

Advertisements

2 Kommentare

Eingeordnet unter Bundesnachrichtentube

2 Antworten zu “Grüne fordern Aufklärung über BND-Zahlungen an Jörg Haider!

  1. Pingback: Grüne fordern Aufklärung über BND-Zahlungen an Jörg Haider! « The Real Stories

  2. alphacentauri

    ich bin zwar kein haider-fan mehr, nachdem nach seinem tod seine dunklen seiten bekannt wurden, und wie er maßgeblich an dem hypo alpe adria skandal beteiligt war, und bürgschaften seine zu vertretenden bundeslandes kärnten in der höhe von über 20 milliarden euro abgegeben hat, jodoch ihn nach wie vor als rechtsextremist hinzustellen das mißviel mir schon zu haiders lebzeiten.
    haider war niemals rechtsextremistisch, er wurde nur von den gesteuerten massenmedien ins rechte eck gerückt, um einen zu haben auf den man mit der nazi-keule, antisemitismus-keule und anderen irrsinns-keulen einzuprügeln!
    solange man sich nicht von der argumentationsweise der systemmedien lossagt ist es nicht weit her mit einer ehrlichen, objektiven standpunktfreien berichterstattung!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s