Pakistan: Eskalation im US-Drohnenkrieg!

Sie waren für US-Präsident Barack Obama im Kampf gegen die Taliban und Al-Kaida das Mittel der Wahl: ferngesteuerte Drohnen, die gezielt Terroristen töten und das Leben von US-Soldaten schonen. Nun droht der geheime Drohnenkrieg in den pakistanischen Rückzugsgebieten von Al-Kaida zu eskalieren. Der Geheimdienst CIA – er leitet die aus den USA ferngesteuerten Drohneneinsätze – will Tatsachen schaffen, bevor Obama im Dezember die weitere Strategie festlegt. Doch die Kritik wegen der angeblich hohen Zahl getöteter Zivilisten wächst, und die gezielten Tötungen drohen zum Bumerang für die USA zu werden.

Bereits nächstes Jahr will US-Präsident Barack Obama mit dem Abzug aus Afghanistan beginnen. Das US-Militär und der Geheimdienst CIA unternehmen alles, um die Taliban und Al-Kaida bis dahin so weit wie möglich zu schwächen – gerade auch in deren Rückzugsgebiet im pakistanischen Grenzgebiet. Obamas Haupthoffnung ruht dabei auf dem Einsatz von Drohnen, also unbemannten Kampfflugzeugen.

Im Herbst erhöhten die USA massiv ihren Drohnenkrieg in Pakistan: Im September wurden 22-mal Reaper und G-Drohnen zum Bombardieren von mutmaßlichen Al-Kaida-Kämpfern eingesetzt – so viele wie noch nie zuvor binnen eines Monats. Auch im Oktober gab es bereits mehrere tödliche Angriffe mit den von den USA aus gesteuerten Drohnen. Insgesamt hat Obama – im Vergleich zu Amtsvorgänger George W. Bush – die Drohnenangriffe mehr als verdreifacht, mit angeblich mehr als 700 Toten, darunter viele Zivilisten, wie die BBC berichtete.

Weiterlesen auf orf.at

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Bundesnachrichtentube

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s