Pakistans Ex-Regierung erlaubte keine Drohnenangriffe!

Der frühere pakistanische Präsident Pervez Musharraf hat den USA zwar den Einsatz von Drohnen auf pakistanischem Gebiet erlaubt – nicht aber den Abschuss von Raketen! Das teilt die derzeitige Regierung des Landes mit. „Die frühere Regierung hat den USA die Erlaubnis für Überwachungs- und Aufklärungsflüge erteilt“, sagte Ministerpräsident Yousuf Raza Gilani am Freitag in Islamabad. Raketenangriffe mittels der unbemannten Flugkörper seien indes nicht erlaubt worden.

Im Kampf gegen mutmaßliche Islamisten hatten der US-Geheimdienst CIA und die US-Armee ihre Angriffe auf pakistanischem Staatsgebiet in den vergangenen Wochen deutlich ausgeweitet. Offiziell kritisiert Pakistan die US-Drohnenangriffe aber für unvereinbar mit internationalem Recht. Gilani erneuerte am Freitag seine Kritik.

‚Drohnen-Angriffe kontraproduktiv‘

„Wir haben schon mehrfach gesagt, dass die Drohnen-Angriffe kontraproduktiv sind“, sagte er. Vielmehr müssten die Geheimdienste beider Länder besser zusammenarbeiten.

Musharraf war 1999 durch einen unblutigen Militärputsch an die Macht gelangt und führte das südasiatische Land als Generalstabschef und Staatspräsident bis 2008. Im August 2008 trat er auf Druck der Regierung zurück, um einem drohenden Amtsenthebungsverfahren zuvorzukommen.

 

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Bundesnachrichtentube

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s