Verfassungsschutz hat bei der bevorstehenden Einheitsfeier in Bremen vor linksextremistischen Anschlägen gewarnt!

(NDR) Der Präsident des niedersächsischen Verfassungsschutzes, Hans-Werner Wargel, hat bei der bevorstehenden Einheitsfeier in Bremen vor linksextremistischen Anschlägen gewarnt.

„Wir beobachten eine starke Mobilisierung gewaltbereiter Linksextremisten im Vorfeld der Einheitsfeier“, sagte er der „Neuen Osnabrücker Zeitung“. Im Internet werde unverhohlen zu Brandanschlägen und Sabotage aufgerufen, zum Teil richteten sich Drohungen auch gegen die Organisatoren. „Nach unseren Erkenntnissen sind die Aufrufe insbesondere den sogenannten Anti-Deutschen zuzurechnen, einer Strömung innerhalb der autonomen Szene.“ Diese Drohungen seien sehr ernst zu nehmen, so Wargel.

Bereits mehrere Anschläge in Niedersachsen und Bremen

In den zurückliegenden Tagen gab es mehrere Anschläge auf Geschäfte und Behörden mit teils hohem Sachschaden. So wurde auf einem Recyclinghof in Bremen ein Brand gelegt und auf das Eingangstor „3.10. riot“ , englisch für: Randale, geschrieben. Es entstand ein Schaden von mehr als 100.000 Euro. Bereits vor einiger Zeit wurden Pflastersteine gegen Scheiben des Weserhauses geworfen, in dem auch Radio Bremen seinen Sitz hat. Auf einem Stein stand „03.10.“. In Achim wurde am Verlagshaus des „Weser Kuriers“ eine Fensterscheibe mit einem Stein eingeworfen und an die Wand „3.10 Angriff“ geschrieben. Ob die Anschläge tatsächlich im Zusammenhang mit der Einheitsfeier stehen, ist nach Polizeiangaben jedoch nicht gesichert.

Tausende Polizisten sollen die Feier in Bremen sichern

Die Feiern zum 20. Jahrestag der Wiedervereinigung beginnen in Berlin mit einem Empfang der Christdemokraten zur Erinnerung an den Vereinigungsparteitag von Ost- und West-CDU. Am Abend starten dann in Bremen mit einem Konzert die offiziellen Jubiläumsfeiern. Das kleinste Bundesland ist Gastgeber, weil es derzeit den Vorsitz im Bundesrat hat. Bis zu 3.000 Polizisten sollen dabei für ein Wochenende ohne Gewalt sorgen.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Bundesnachrichtentube

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s