Mossad-Agent gegen Kaution entlassen!

(KR) Der mutmaßliche Mossad-Agent Uri B. ist wieder auf freiem Fuß. Der 40-Jährige wurde laut Staatsanwaltschaft gegen eine hohe Kaution nach seiner Vernehmung in Köln entlassen. Die Ermittlungen gehen indessen unvermindert weiter.

Der mutmaßliche Mossad-Agent Uri B. ist wieder auf freiem Fuß. Dies teilte die Kölner Staatsanwaltschaft mit. Gegen eine Kaution wurde der etwa 40 Jahre alte Mann am Vormittag nach seiner Vernehmung im Kölner Polizeipräsidium entlassen. Über die Höhe der Sicherheitsleistung machte der zuständige Oberstaatsanwalt Rainer Wolf keine Angaben. Es habe sich aber um einen „höheren Betrag“ gehandelt. „Mit ein paar Euro habe ich mich nicht abspeisen lassen“, betonte Wolf. Die Ermittlungen gegen Uri B. würden unvermindert weitergehen.

Zu den Vorwürfen machte der mutmaßliche Agent keine Angaben. Uri B. wird beschuldigt, einem der an dem Mordanschlag auf den Hamas-Funktionär Mahmud al Mabhuh am 19. Januar in Dubai beteiligten Attentäter einen deutschen Pass besorgt zu haben. Das Dokument war in Köln ausgestellt worden. Hinter dem Anschlag wird der israelische Geheimdienst vermutet. B. war am 4. Juni auf dem Warschauer Flughafen verhaftet und gestern an Deutschland ausgeliefert worden. Von Polen wurde der Beschuldigte mit einem Polizeihubschrauber zum Flughafen Köln / Bonn geflogen. Danach ging die Fahrt zusammen mit Beamten des Bundeskriminalamtes ins Kölner Polizeipräsidium.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Bundesnachrichtentube

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s